Startseite
  Über...
  Archiv

http://myblog.de/riccione2012

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
19. DM Wasserball DSV Masters 27.- 29.6.2014 beim SV Bayer Uerdingen in Krefeld

Mannschaftsaufstellung 35+

 

Weniger, Torsten

Waldhelm, Lars

Werner, Jan

Heinicke, Erik

Finsch, Thomas

Lösche, Marco

Beck, Christian

Sachadae, Tim

Kahn, Jörg

Beinert, Tom

Oblau, Jens-Peter

Schill, Karsten

Räthe, Dirk

Gaudig, Peter

Wünsch, Heiko                            

 

Kapitän: Beck, Christian

 

Trainer/Betreuer: Lösche, Marco

22.6.14 22:57


Werbung


19. DM Wasserball DSV Masters 27.- 29.6.2014 beim SV Bayer Uerdingen in Krefeld

Mannschaftsaufstellung 45+

 

Struffmann, Thomas

Gohrke, Thomas

Herrmann, Gerald

Fahrig, Frank

Zantop, Heiko

Bielke, Steffen

Brode, Peter

Schäffer, Dirk

Klietsch, Olaf

Beinert, Tom

Oblau, Jens-Peter

Schill, Karsten

Räthe, Dirk

Gaudig, Peter

Wünsch, Heiko

 

Kapitän: Gohrke, Thomas

 

Trainer/Betreuer: Lösche, Marco

22.6.14 22:48


12.6.12 12:09


12.6.12 10:40


Für Statistiker ... der Endstand in der 40+

Endstand der 14. FINA World Masters Championship 2012 (Waterpolo 40+):

1.    DUBROVACKI VETERANI (CRO)

2.    WATER POLO ROMANIA (ROU)

3.    EUROPA SPORTING ROMA (ITA)

4.    WFR. SPANDAU 04 (GER)

5.    VETERAN 70 (CRO)

6.    IMPERIAL SPORT (MDA)

7.    CANOTTIERI MILANO MASTER (ITA)

8.    REAL CANOE (ESP)

9.    STARA SAVA (CRO)

10. PARTIZAN BELGRADE (SRB)

11. MASTER OLD FELLOWS - AMPA (BRA)

12. WP MASTER CIV (VEN)

13. ESTI-IZMIR (TUR)

14. SV HALLE E.V. (GER)

15. DE ZIJL ZWEMSPORT (NLD)

16. SANTA BARBARA MASTERS (USA)

17. LES CROCOS DU LÉMAN (CHE)

18. SLAVIA UK BRATISLAVA (SVK)

Euer Blogger, :-)!!!

12.6.12 10:01


Ein kleines Fazit zum Abschließ am Abschluss :-)

Nach einer absolut eindrucksvollen und spannenden Woche bei der WM in Riccione noch ein paar Abschlussworte. Unser Coach, Marco Lösche, hat sich nach unserem letzten Spiel gegen Esti-Izmir trotz Niederlage noch einmal sehr positiv über die Mannschaftsleistung unseres Teams bei der ersten WM-Teilnahme des SV Halle geäußert. Aus seiner und auch aus Sicht der Mannschaft haben wir uns respektabel bei den World Masters im Wasserball verkauft. Positiv zu bewerten ist in erster Linie der große Zusammenhalt im Team!!! Wir waren über die gesamte Dauer des Turniers nie „Kanonenfutter“ für unsere Gegner, haben nur eines unserer Spiele mit 7 Toren Unterschied verloren, was im Vorfeld so nicht zu erwarten war. Nein, im Gegenteil … wir haben in den meisten Partien auf Augenhöhe mit den besten Teams der Welt in der Altersklasse 40+ mithalten können.

Konditionell waren wir sogar in nahezu allen Partien gleichwertig mit den gegnerischen Mannschaften. Warum haben wir eigentlich dennoch die Spiele verloren? Ganz einfach … wir hatten Schwächen im Abschluss und vor allen Dingen in den Überzahlspielen, die uns während der Partien zugesprochen wurden. Aus diesen Situationen haben wir leider zu wenig Tore erzielt. Daran müssen und werden wir arbeiten, so auch der Coach.

Mit ein bisschen Losglück konnten wir immerhin den 14. Platz von 18 teilnehmenden Mannschaften in der Ü40 erreichen und sind insgesamt mit unserem Abschneiden sehr zufrieden.

An dieser Stelle auch ein Dankeschön an unsere Fans, Freunde und Bekannten, die in diesem Forum zahlreich die Tagesgeschehnisse verfolgt haben.

Kleine Besucherstatistik auf unserer Blog-Seite:

03.06.12        13
04.06.12        71
05.06.12        92
06.06.12        83
07.06.12        62
08.06.12        49
09.06.12        30
10.06.12        30
11.06.12        33
12.06.12        4 (heute, okay :-))

Gesamtbesucherzahl: 467 !!!

Und die abnehmende Besucherzahl am 08.06. – 10.06. schieben wir einfach auf die Fußball-EM, hehe!
12.6.12 09:34


Knappe 9:12-Niederlage nach Verlängerung und 5-Meter-Schießen

Im letzten Platzierungsspiel um Platz 13 gegen Esti-Izmir (TUR) sollte heute der erste WM-Sieg der Vereinsgeschichte eingefahren werden. Das Spiel begann äußerst verheißungsvoll und der SV Halle führte nach den ersten beiden Vierteln mit 4:1. Zu diesem Zeitpunkt hatte Izmir dem konsequenten Spiel der Hallenser wenig entgegenzusetzen.

Auch im 3.Viertel änderte sich daran wenig und der SV zog auf 6:2 davon. Dann kam jedoch das, was kaum noch einer erwartete. Izmir verteidigte nun wesentlich besser und konnte vor allen Dingen durch zahlreiche Fernschüsse zu sehenswerten Torerfolgen kommen. Nach dem 3. Viertel stand es in dieser Partie nur noch 6:4 für Halle.

Im letzten Viertel konnte Izmir bei noch 1:17 auf der Uhr zum 7:7 ausgleichen. Also VERLÄNGERUNG von 2 x 3 Minuten!

In Dramatik nicht zu überbieten ging Izmir zunächst mit 8:7 in Führung, ehe Jens-Peter Oblau den verdienten Ausgleich zum 8:8 erzielen konnte.

 

Demzufolge musste das 5-Meter-Schießen die Entscheidung bringen. Izmir legte vor und Christian Beck glich aus. Aber Izmir konnte auch die 5-Meter 2 und 3 verwandeln, wo hingegen den Hallensern die Nerven versagten. Endstand 9:12 :-(.

 

Spieler des Tages: Jens-Peter Oblau

 

Aufstellung: Dirk Räthe, Thomas Gohrke, Peter Gaudig (2), Heiko Richter, Jens-Peter Oblau (4), Karsten Schill (1), Christian Beck (2), Steffen Bielke, Frank Fahrig, Dirk Schäffer, Heiko Zantop.

 

9.6.12 09:39


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung